Unterstützung allgemein

Eine hilfreiche Möglichkeit, dieses Projekt zu unterstützen, bietet sich bei den sogenannten Draft for Comments (DfC) an. Diese sind ganz neu (Stand Mai 2020). Sie können auf der dafür vorgesehenen Mailingliste bestehende DfC kommentieren, Formulierungen vorschlagen oder Korrekturen anbieten. Gefragt ist insbesondere Fachwissen, aber auch allgemeine Kritik.

Sie können zudem neue DfC oder DfC-Themen vorschlagen, (einen Teil) selber schreiben, ebenso Gast- und Meinungsbeiträge verfassen. Sie sollten zu den recht offen formulierten Themen-Schwerpunkten passen und den Unabhängigkeits-Prinzipien entsprechen.

Finanzierung und Spenden

Idealerweise könnte mit Spenden besser vorwärts gemacht werden. Einzelne Projekte, Arbeiten oder Recherchen könnten mit einer moderaten Finanzierung überhaupt erst entstehen.

Bisherige Annahme: klein anfangen, langsam, stetig ausbauen. Am Anfang gibt es keine direkten (Vereins-)Auslagen, weil Arbeit und Infrastruktur (beispielsweise Webhosting), gespendet ist. Dieser einseitig (unter)finanzierter Zustand lässt sich wohl längerfristig nicht halten.

Noch wurden keine Fundraising-Anstrengungen unternommen. Was kommt zuerst, die Finanzierung oder die (Gratis-) Arbeit? Es gibt übrigens noch nicht mal ein Konto für den Verein, was aber sicherlich bald sinnvoll werden wird. Gemäss Statuten kann eine Geschäftsstelle eingesetzt (Art. 4) und durch eine natürliche oder juristische Person wahrgenommen werden. Letzteres ist zurzeit der Fall und Kosten fallen vorläufig dort an. Ziel ist, künftig direkte Kosten via Vereinskonto rückzuvergüten, um die Finanzierung breiter zu verteilen und längerfristig zu sichern.

Wer gerne finanziell unterstützen möchte, darf dies also vorläufig tun an: Würgler Economic Research GmbH, Bern,
IBAN CH13 0870 4047 6261 6411 9
AEK Bank 1826, Bern

Nachteil: gilt als Ertrag dieser Firma, aber dieser kommt voll dem Projekt zugute. Wie erwähnt ist ein Vereinskonto vorgesehen und vielleicht ist später sogar die Anerkennung als gemeinnütziger Verein denkbar (steuerliche Abzugsfähigkeit von Spenden).

Wer ferner Ideen zur Weiterentwicklung und zur Finanzierung hat, ist ebenfalls sehr gerne eingeladen, diese mitzuteilen.